90% unserer Arbeit haben mit Berührung und Bewegung zu tun, .....
 

die restlichen 10% sind Kopfarbeit, Gespräche, Telefonate .....

Dies schildern mir regelmäßig Kurs-Teilnehmer oder Mitarbeiter in Praxisanleitungen.
Also fast die gesamte Arbeit sind wir in der Pflege unterwegs mit Berührung und Bewegung!

 

Und jetzt die Gretchenfrage
Wieviel von diesem Löwenanteil findet sich in Teambesprechungen, Übergaben, Anleitungen ... ?

Da sind wir alle noch im alten Muster: Viel bla, bla
Bewegungsthemen werden über Worte  bearbeitet. Und das ist nur zu 10% ergiebig, nach unserer Rechnung.
Wenn wir diese Tatsache nicht berücksichtigen und sie weiterhin in Team-/Organisationsentwicklung so mit einbringen schaffen wir weniger Verständnis, weniger Bewegungskompetenz, weniger Selbstwirksamkeit und weniger Lebensqualität.

 

Wir können uns gratulieren TM

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Patrick Neumüller