Struktur schlägt Talent - Fokus - Lernprojekte (Okt. 2023)
sollen Mitarbeiter im weiterführenden Lern- und Entwicklungsprozess an die Hand nehmen und eine Struktur ermöglichen, in der von- und miteinander Lernen auch gruppen- und Abteilungsübergreifend erleichtert wird.
Fordern alleine bringt nichts, es muss von Aussen/Oben auch vorgegeben werden.

Interaktion statt Manipulation
Finden der gemeinsamen Zeit, des gemeinsamen Bewegungsspielraumes und der
angepassten Anstrengung in den alltäglichen Aktivitäten? Mit diesen Themen werdet
Ihr Euch in diesem Projekt beschäftigen.
Selbstwirksam sein können hat eine Wirkung auf die Lebensqualität!
Fokus Lernprojekt - Interaktion statt Ma[...]
PDF-Dokument [496.2 KB]
Gewichtsverlagerung und Bewegungsmöglichkeiten
Die Bedeutung der Gewichtsverlagerung in der eigenen Bewegung lernen wir als kleine Menschen beim Krabbeln entdecken. Menschen mit Behinderung haben nie ihr Krabbeln entdecken können. Sie sind von klein auf gehoben und getragen worden.
Für sie ist diese Art der Fortbewegung normal, deswegen ist hier ein hoher Entwicklungsbedarf. Heben schadet nicht nur dem Pflegepersonal, sondern unterstützt auch die Bewegungsentwicklung in eine ungünstige Richtung:
Was kann man leichter heben, als ein Paket?
Ebenso kann die Kompetenz der Gewichtsverlagerung in zunehmendem Alter oder bei Krankheiten abnehmen und benötigt hier angepasste Unterstützung
Fokus Lernprojekt - Bewegen statt Heben[...]
PDF-Dokument [496.4 KB]

.... die anderen kommen die Tage, 14.10.23 PN

Einzelne Module für Praxistage - 14.1023/2020

Heben oder Bewegen?
In der freien Wirtschaft gibt es Vorschriften wie viel Gewicht Mitarbeiter in der Automobilherstellung heben dürfen – max 20 KG, mehr müssen sie mithilfe von Hilfsmitteln, sogenannten Manipulatoren bewegen.
Wie sieht es im Alltag bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern aus?
Vordruck Angebot - Modul Umgang mit Gewi[...]
PDF-Dokument [100.4 KB]
Selbstwirksamkeit und Autonomie
als Faktor für Arbeitszufriedenheit und Lebensqualität
Was macht Qualität in der Arbeit aus ? Was macht Lebensqualität aus ?
Was hat beides mit effektivem einsetzen von Kräften zu tun ?
Gerade in der Zeit, wo Ressourcen eingespart werden, hat es die höchste Bedeutung,
ob Mitarbeiter Menschen in Richtung mehr Abhängigkeit „Ich kann nicht...“
oder in Richtung mehr Möglichkeiten „Ich kann ...“ unterstützt werden.
Modul SW.pdf
PDF-Dokument [100.9 KB]
Hohe Körperspannung und Spastik
Gerade bei Menschen mit ZNS – Schädigungen ein großes Thema.
V.a. auch weil hohe Körperspannung nicht auf Knopfdruck reguliert
werden kann. Dadurch gestalten sich Alltagsaktivitäten herausfordernd.
Ebenso entwickelt sich die Körperstruktur durch die Funktionen, die
der Mensch entsprechend seiner Möglichkeiten ausführen kann. Kontrakturen und Bewegungseinschränkungen sind die Folge in diesem negativen Lern- und Entwicklungsprozess.
Modul HS.pdf
PDF-Dokument [104.8 KB]
Nähe - Distanz und Agression
Wenn Menschen miteinander interagieren hat die eigene Interaktionskompetenz die höchste Bedeutung für die entstehende Interaktionsqualität.Daraus entstehen produktive Prozesse, oder aber auch belastende
Situationen, die es erst einmal besser zu verstehen gilt.
Modul - NDA.pdf
PDF-Dokument [99.2 KB]
Muster erkennen und erweitern
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.
Im Alltag passt er sich unbewusst an die Anforderungen an.
Alles im Rahmen der eigenen Möglichkeiten - die weiter entwickelt werden können
und sollten. Bewusst werden diese Anpassungen erst dann, wenn aufgrund
Einschränkungen (Beinbruch, Zerrung, Kräfteschwund …) oder auch neuen
Herausforderungen, die vorhandenen und jahrelang perfektionierten Verhaltens -
Muster nicht mehr so gut passen und funktionieren. Bestenfalls dann beginnt man
wieder bewusster darauf zu achten und passendere Möglichkeiten zu suchen.
Modul ME.pdf
PDF-Dokument [104.9 KB]
Aktivitäten anlaysieren und verstehen
Was machen Sie gerade während Sie diese Zeilen lesen?
Lesen, ohne Frage, gleichzeitig aber auch noch Sitzen, Stehen oder Liegen.
Und Gesundheitsprozesse (Atmung, Blutkreislauf, Verdauung...)
laufen alle gleichzeitig mehr unbewusst ab.
Die Qualität der Bewegung am Ort (z.B. jetzt Lesen) ist beeinflusst von der
Gewichtsorganisation im Sitzen/Stehen. Heben Sie nur mal ein Bein vom Boden ab
und lesen Sie entspannt weiter. Ebenso gibt es einen Zusammenhang zwischen
Gewichtsorganisation und der Steuerung innerer Gesundheitsprozesse.
Deswegen sprechen wir auch von Gesundheitsentwicklung.
Oftmals ein großes Thema bei Menschen mit Bewegungseinschränkungen.
Modul AV.pdf
PDF-Dokument [107.1 KB]

Nachfolgend Arbeitsmaterial, für die Analyse im Alltag

Fallbesprechung - Dokumentation. Ausfüllbar am PC
Fallbesprechung, Analyseraster, Lernspirale, Bildungsfelder
Alles zum Ausfüllen am PC
Fallbesprechung mit Kinaesthetics Werkze[...]
PDF-Dokument [520.4 KB]
Lernspirale mit Analysraster und Bildungsfelder
Lernen für Klienten/Bewohner/Anhgehörige aber auch für sich selbst gestalten.
Ausfüllbar am PC
Lernspirale 2021 - mit Analyseraster und[...]
PDF-Dokument [1.4 MB]
Belastungsbeurteilung für Mitarbeiter
"Pflege macht Mitarbeiter kaputt und krank!"
Solche Aussagen fallen im Alltag von Mitarbeitern.
Welches Bild wirft dies auf den Pflegeberuf?
Welches Bild wirft das auf die Attraktivität des Berufes bzw. des Arbeitsgebers?
Belastungsbeurteilung MA.pdf
PDF-Dokument [418.5 KB]
Bildungsfelder - Einordnen von Lern- und Entwicklungprozessen
Bildungsfelder Doku.pdf
PDF-Dokument [293.8 KB]

Von- und miteinander lernen -
unser größtes Potenzial und wichtigste Ressource

Und da Menschen immer von- und miteinander lernen können,
gibt es hier passende Struktur* und Arbeitsmaterial und Methoden dazu, die Verhaltensweisen durch Änderung von Arbeitsweisen/Abläufen beeinflussen können. 


Am PC auszufüllen, geht gut in Teamsitzungen.

Aktivitäten grundsätzlich verstehen
Wie mache ich es eigentlich? Aktivitäten aus der Erfahrungsperspektive untersuchen.
Kinaesthetics ist eine Erfahrungswissenschaft – schafft Wissen durch Erfahrung.
Bei der Unterstützung sollte die Absicht keine Übernahme sein, sondern die Suche nach mehr Selbstwirksamkeit durch Varianten, Möglichkeiten und Entwicklung von Bewegungskompetenz.
1 - Aktivitäten grundsätzlich verstehen.[...]
PDF-Dokument [179.6 KB]
Selbstbeobachtung
Auf mich selbst achten können, wenn ich mit jemand anderem in Bewegung bin ist eine große Herausforderung. Meine Unterstützung (Handling) anpassen können, anstatt durchzuziehen (Hau – Ruck) hat eine hohe Bedeutung in der Unterstützung von Menschen bei der Entwicklung ihrer Bewegungskompetenz.
Wir werden hier diese Selbstbeobachtung vertiefen.
2 - Selbstbeobachtung.pdf
PDF-Dokument [583.8 KB]
Vorher - Nachher
Meine Unterstützung und die Reaktion der KlientIn beobachten – analysieren - besser verstehen und anpassen können erweitert die Analysefähigkeit von Praxissituationen.
Meine Bewegungskompetenz macht den Unterschied.
3 - Vorher - Nachher.pdf
PDF-Dokument [566.3 KB]
Meine eigene Bewegungskompetenz entwickeln
Durch den Innenblick – die Achtung auf mich selbst in Alltagsaktivitäten kann ich meine eigene Bewegungskompetenz beobachten und erweitern.
Ebenso erkenne ich evtl. „eingeschliffene“ Bewegungsmuster bei mir selbst
4 - Die eigene Bewegungskompetenz.pdf
PDF-Dokument [565.2 KB]
Lernen mit KlientInnen gestalten
Alles was man im Kurs erfahren kann ist um ein Vielfaches weniger komplex, wie die Herausforderungen in der Praxis.
Folgende Absicht steht hinter dem von- und miteinander Lernen mit KlientInnen:
- neue Ideen in der Praxis ausprobieren können
- Erfolgserlebnisse in der Umsetzung erfahren
- Herausforderungen des Alltags im Kursraum gemeinsam reflektieren
5 - Lernen mit Klientinnen.pdf
PDF-Dokument [884.3 KB]

Struktur*

... vorgestellt, nämlich dass die Struktur das Verhalten beeinflusst und dass sich die Hebelwirkung für eine Veränderung steigern lässt, wenn wir lernen, uns auf die zugrundeliegenden Strukturen zu konzentrieren statt auf Ereignisse oder Verhaltensweisen. Diese Strukturen bestehen aus Ansichten und Annahmen, etablierten Praktiken .... " - und wohl auch Arbeitsmaterialien mit vorgegebener Struktur

Senge, Peter M.. Die fünfte Disziplin: Kunst und Praxis der lernenden Organisation (Systemisches Management) . Schäffer-Poeschel. Kindle-Version.

Entwicklung grundlegender Kompetenzen, 26.3.2023
Beim Mitarbeiter und Bewohner -
hier noch getrennt und für beide seperat fomuliert ....

Sinne
Sensibel werden in der eigenen Bewegung
Innenperspektive einnehmen können anstatt nur im Aussen zu sein
Lernen durch Unterschiede – durch den Innenblick
Sinne 2023 - mit Formularfeldern.pdf
PDF-Dokument [68.9 KB]
Bewegungselemente
Zusammenspiel von Zeit, Raum und Anstrengung
Die Bewegungselemente beeinflussen sich gegenseitig.
Wie differenziert die Anpassung der Bewegungselemente gestaltet werden
kann, beeinflusst die Bewegungsmöglichkeiten und Anstrengung
Bewegungselemente 2023 - mit Formularfe[...]
PDF-Dokument [69.6 KB]
Knochen und Muskeln
Gewicht organisieren und kontrollieren
Zusammenspiel von Knochen und Muskeln gestalten
Wenn Gewicht kompetent über Knochen organisiert werden kann, können
Muskeln für die Anpassungsfunktion genutzt werden. Gewicht organisieren
können und Gesundheitsentwicklung stehen in engem Zusammenhang
Knochen Muskeln 2023 - mit Formularfeld[...]
PDF-Dokument [71.2 KB]
Massen und Zwischenräume
Gewicht organisieren und kontrollieren
Zusammenspiel von Massen und Zwischenräumen
als lebenslanger Lern- und Entwicklungsprozess in Richtung mehr
Möglichkeiten und Selbstwirksamkeit oder immer mehr Abhängigkeiten.
Die Qualität der Bewegung beeinflusst die Gesundheitsentwicklung.
Massen und Zwischenräume 2023 - mit Form[...]
PDF-Dokument [78.1 KB]
Muster der Individualentwicklung
Bewegungsmuster erkennen und erweitern
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und behält seine gelernten Muster oftmals
länger bei, als ihm gut tut. Erhalt der Vielfalt in der eigenen Bewegung durch
passendes Zusammenspiel der Bewegungsbausteine (Haltungs- und
Transportbewegung) führt zu mehr oder weniger Möglichkeiten in den ATLs.
Muster 2023 - mit Formularfeldern.pdf
PDF-Dokument [69.9 KB]
Anstrengung
Effektives Ziehen und Drücken im eigenen Körper gestalten
Um die passende Anstrengung für Alltagsaktivitäten differenziert gestalten zu können,
spielen Ziehen und Drücken von Körperteilen zusammen. Größtmögliche Autonomie
und Erleben von „selbst wirksam sein“ in den alltäglichen Aktivitäten führt zu mehr
Lebensqualität statt Abhängigkeit. Dies kann sich stabilisierend und positiv auf die
seelische/psychische Gesundheit auswirken, da der Mensch immer mehr als bio-
psycho-soziale Einheit verstanden wird.
Anstrengung 2023 - mit Formularfeldern.p[...]
PDF-Dokument [69.0 KB]

.... dennoch geht es um in erster Linie um Lernen bei mir selbst! (2022/2024)
Ausgangslage ist und bleibt die Bewegungskompetenz von mir als unterstützende Person!
Deswegen sind die Lernthemen in der 1. Person Methode formuliert.

Sie passen aber für beide Seiten (Mitarbeiter und Bewohner/Klient...).

Da wir ständig von- und miteinander im einem lebenslangen Lern-, Entwicklungs- und Anpassungsprozess in der Interaktion sind, sollten wir nicht unbedingt die Lernprozesse nur beim Bewohner suchen oder voneinander trennen. Sondern als gegenseitigen Austausch mit dem Ziel gemeinsam feiner werden, gemeinsam mehr Möglichkeiten suchen und gemeinsam produktive Möglichkeiten entwickeln in Richtung mehr selbstwirksam sein, mehr Gesundheit entwickeln und ein mehr an Lebensqualität für alle Beteiligten !!!

Interaktion - grundlegende Kompetenzen
Führen und Folgen und die Bedeutung für Lernprozesse
Lernthema Interaktion.pdf
PDF-Dokument [149.5 KB]
Funktionale Anatomie - grundlegenden Kompetenzen
Gesundheitsentwicklung als Prozess
Lernthema Funktionale Anatomie.pdf
PDF-Dokument [147.4 KB]
Muster - grundlegende Kompetenzen
Erweiterung von Bewegungskompetenz
Lernthema Muster.pdf
PDF-Dokument [128.7 KB]
Anstrengung - grundlegende Kompetenzen
Autonomie und Verhaltenssteuerung
Lernthema Anstrengung.pdf
PDF-Dokument [126.8 KB]
Analyse der Aktivitäten des täglichen Lebens (ATLs)
Alltägliche Aktivitäten verstehen - Lernen statt Behandeln
Lernthema Menschliche Funktion.pdf
PDF-Dokument [126.6 KB]
Im Open Office Format
Alle grundlegenden Kompetenzen zum Ausfüllen
Open Office.zip
Archivdatei im ZIP Format [2.3 MB]
im Word Format
Alle grundlegenden Kompetenzen zum Ausfüllen
Word.zip
Archivdatei im ZIP Format [2.2 MB]
Druckversion | Sitemap
© Patrick Neumüller